Seite wählen

Cybersicherheitsvorfall beendet

Update: 11. Januar 2021

Die Ubiqus Group freut sich mitteilen zu können, dass der Cybersicherheitsvorfall vom 4. Dezember 2020 nun beendet ist.

Die Ubiqus-Unternehmensgruppe hat Beratung durch externe Cybersicherheitsexperten in Anspruch genommen und bedeutende Investitionen in neue, völlig abgesicherte Informationssysteme getätigt. Dementsprechend konnte unser Kunden-Portal www.ubiqus.net nun in einer verstärkt gesicherten Version, mit Zwei-Faktor-Authentisierung (2FA), wiederhergestellt werden.

Unsere Kunden und Lieferanten können wieder Dateien mit uns austauschen, wobei alle bisherigen Zugänge zurückgesetzt wurden. Um nun ab Januar 2021 wieder Zugriff auf den Online-Bereich zu erhalten, muss ein neues Passwort erstellt und ein per E-Mail versandter Code eingegeben werden. Die Vorgehensweise dafür ist auf www.ubiqus.net erklärt.

Mit dem erfolgreichen Neustart des Extranets sind nun alle Daten und Systeme von Ubiqus vollumfänglich wiederhergestellt.

Mit den neuen Informationssystemen, die sicherheitstechnisch auf dem neuesten Stand sind, startetet Ubiqus voller Optimismus ins neue Jahr 2021.

Wir möchten uns erneut bei unseren Kunden und Lieferanten für ihre Unterstützung und ihr Verständnis bedanken.

Unser gesamtes Team bleibt mobilisiert und steht Ihnen gern für weitere Informationen zur Verfügung.

Betriebskontinuitätsplan bald abgeschlossen

Paris, 29. Dezember 2020

Am Freitag dem 4. Dezember wurde bei Ubiqus ein Cyberangriff in Form eines Erpressungstrojaners (Ransomware) erkannt.

Die IT-Abteilung von Ubiqus hat sofort reagiert und konnte somit erreichen, dass nur ein begrenzter Teil der eigenen IT-Infrastruktur befallen wurde und die Systeme von Kunden und Geschäftspartnern verschont blieben.

Die Forensik-Ermittlungen haben kein Anzeichen dafür gefunden, dass Daten entwendet wurden und im Wesentlichen konnten alle Daten wiederhergestellt werden.

Die Ubiqus-Unternehmensgruppe hat Beratung durch externe Cybersicherheitsexperten in Anspruch genommen und bedeutende Investitionen in neue Informationssysteme getätigt. Der am 5. Dezember eingeleitete Betriebskontinuitätsplan ist fast abgeschlossen.

Die Computer der einzelnen Arbeitsplätze, die Produktions- und F&E-Server sowie intern genutzte Tools und Anwendungen konnten schrittweise wieder einsatzfähig gemacht werden.

Die Extranet-Bereiche für Kunden und Lieferanten werden in Kürze wieder nutzbar sein.

Während dieser gesamten Zeit wurde die Priorität auf Sicherheit sowie transparente Kommunikation gesetzt.

Wir möchten allen Ubiqus-Teams weltweit für ihre Unterstützung und die zusätzlichen Anstrengungen danken. Darüber hinaus möchten wir unseren Kunden und Lieferanten für ihr Vertrauen und Verständnis danken.

Unser gesamtes Team bleibt mobilisiert und steht Ihnen gern für weitere Informationen zur Verfügung.

ipsum et, diam nunc luctus ut Curabitur